TOMO

Kurzspielfilm | 22 Min. | Idee /Buch / Regie FLORIAN HEINZEN-ZIOB | 2013

Drei Monate arbeitete und lebte der Roboter bei den Neumanns, einer ganz normalen Mittelklassefamilie. Jetzt liegt er auf dem Grund des Swimmingpools.
War es ein Unfall oder ein Verbrechen?

Ein Kurzfilm über die Faszination des Fremden und die Angst davor.

CREDITS
Idee, Buch und Regie: FLORIAN HEINZEN-ZIOB; Produktion : TOM SCHREIBER, 58 FILME; Koproduktion: KUNSTHOCHSCHULE FÜR MEDIEN KÖLN; Mit: RISA KOJIMA, SINJE IRSLINGER, JULIA BEERHOLD, DANIEL DREWES, SAM GERST, JÜRGEN RISSMANN, STELLA FACHINGER, LENNARD KALKER, GODWIN OPDOKU; Kamera: ENNO ENDLICHER; Schnitt: GERRIT LUCAS & FLORIAN HEINZEN-ZIOB; Ton und Sounddesign: BORIS MICHELER; Musik: BERND KEUL; Szenenbild: CHARLOTTE KRAUS & ELLEN SIMMONS

FESTIVALS
2014 - Filmfestival Weiterstadt, Deutschland
2014 - Reggio Film Festival, Italien
2013 - exground Filmfestival, Deutschland
2013 - unlimited Filmfestival, Deutschland

AUSSTRAHLUNG
2013 - „KURZ UND GUT“, Kurzfilmprogramm, ausgestrahlt im WDR am 14. September und auf 1. Festival am 18 September

Gefördert duch die Film- und Medienstiftung NRW

Tomo - Produktion

 

UP